Bin gleich da...

hoehne-media-lokales-seo-1350x500px-1200x444.jpg

Warum in die Ferne schweifen – lokale SEO liegt so nah!

Immer mehr Suchanfragen bei den großen Suchmaschinen beziehen sich auf die nähere Umgebung der Suchenden. Besonders die lokalen Suchanfragen über Mobilgeräte sind laut der Local Search Usage Study gegenüber 2013 um satte 86 Prozent angestiegen.

Wer sucht, der will auch kaufen. Und nicht weit fahren.

Heute wird im Internet einfach nach allem gesucht – die gedruckten Versionen von Verzeichnissen wie z.B. den Gelben Seiten werden nur noch selten benutzt. Das Smartphone ist immer zur Hand und die Suchergebnisse sind in der Regel die aktuellsten, die man bekommen kann. Bevor man lange überlegt oder blättert, hat man mit dem Handy blitzschnell herausgefunden, wo es in der Nähe ein bestimmtes Produkt, einen leckeren Kaffee oder eine gute Eisdiele gibt. Auch die Suche nach Problemlösern wie Handwerkern, Werkstätten und Spezialisten aller Art wird heute meist über das Internet erledigt. Früher wusste man oft gar nicht, dass es 2 Orte weiter auch einen Fensterbauer oder Dachdecker gibt, der vielleicht besser und günstiger ist, als der Betrieb, den schon Opa immer alles machen lassen hat. Heute genügt ein bisschen Tipparbeit und schon bekommt man einen Überblick, was es im Umkreis alles gibt.

Lokale SEO – Offpage-Optimierung schon zum Nulltarif

Ganz klar, wie wichtig es also geworden ist, dass eine Website auch von lokal Suchenden gut gefunden und in der Trefferliste weit oben angezeigt wird. Ein weiterer Vorteil der lokalen Suchmaschinenoptimierung sind die vergleichsweise geringeren Kosten. Da regionale oder lokale SEO ohne allgemeine Suchmaschinenoptimierung nicht sinnvoll ist, sollten Sie am besten beides integrieren.

Dabei können bereits die von Google kostenlos zur Verfügung gestellten Möglichkeiten eine große Hilfe sein. Ein guter Start ist die Registrierung bei Google Places bzw. Google My Business und die möglichst vollständige Befüllung Ihres Profils. Optimal ist es natürlich, 100 % der von Google angebotenen Inhalte und Kategorien abzudecken und entsprechend viele Angaben zu machen. Ebenfalls gut und sinnvoll ist es, Fotos und Videos hochzuladen.

SEO-Tipps für einen guten Start

Natürlich muss auch bei der lokalen bzw. regionalen On-Page- und Off-Page-Optimierung eine gute Auffindbarkeit im Hinblick auf lokale Suchbegriffe bzw. Keywords gegeben sein. Eine starke – und auch notwendige – Unterstützung erreichen Sie durch eine gute Präsenz in den sozialen Medien und entsprechender Kommunikation über Ihre Social-Media-Kanäle.

Beim Ranking, also bei der Erstellung der Rangordnung der Suchergebnisse, werden zum Beispiel auch Kundenbewertungen bei Google Places berücksichtigt. Daher kann es sich sehr lohnen, seine Kunden zur Abgabe von Bewertungen zu bitten.

Empfehlenswert ist es zudem, sich in großen Branchenverzeichnissen einzutragen. Das hilft beim Aufbau von „Citations“, also von Erwähnungen in den von Google durchsuchten Verzeichnisdiensten und erhöht die Vertrauenswürdigkeit Ihres Unternehmens. Empfehlenswert sind hier unter anderem Yelp.de, KennstDuEinen.de und Golocal.de. Zusätzlich existieren noch zahlreiche branchenspezifische Verzeichnisse, schnell über eine entsprechende Suche gefunden werden können.

Google selbst hat übrigens auf drei Faktoren hingewiesen, die das Ranking erheblich beeinflussen, nämlich die Nähe zum gesuchten Ort, die Relevanz für die Suchanfrage und Prominenz, also die Anzahl der Bewertungen.